klicksafe-Tipps für Eltern zu Internet- und Computerspiel- abhängigkeit

klicksafe Unter dem Motto „Damit der Spaß nicht aus dem Ruder läuft“ hat die EU-Initiative klicksafe in diesem Flyer notwendiges Elternwissen zur Internet- und Computerspielabhängigkeit zusammengestellt. In zehn kompakten Kapiteln liefert der Flyer Informationen und konkrete Handlungsempfehlungen zum Thema „Internet- und Computerspielabhängigkeit“. Neben wichtigen Hintergrundinformationen werden auch Zeitvorgaben für Computer- und Konsolenspiele oder Alternativen zu virtuellen Erfahrungen vorgestellt. Eine erste Einschätzung, ob ein Kind bereits von einer Abhängigkeit betroffen ist, ermöglicht die Checkliste zum Selbsttest. Sollte sich das Kind bereits in der Medienwelt verloren haben, finden Eltern wertvolle Tipps und Anlaufstellen für professionelle Hilfe. Zur Broschüre

Internetsucht betrifft vor allem Jugendliche

Fluch und Segen zugleich: Das Internet ist kaum mehr aus dem Leben zu denken - im Beruf und auch in der Schule. Doch vor allem Jugendliche können internetsüchtig werden. Sie verlieren sich in der virtuellen Welt und ziehen sich im Extremfall aus dem wirklichen Leben zurück. Weiterlesen
06 Juni 2011

Immer online sein

derwesten Die Zahlen verheißen zunächst Gutes: Laut dem Drogen- und Suchtbericht 2011 der Bundesregierung lebt die Masse der Jugendlichen gesünder; sie trinken weniger Alkohol, die Zahl der Raucher und Kiffer ging zurück. Handlungsbedarf gibt es dennoch: Komasaufen, Online- und Glücksspielsucht machen Sorgen. In der Mülheimer Stiftung für Prävention „Ginko“ ist etwa der Umgang mit dem Internet immer häufiger Thema. Weiterlesen

Internet-Sucht – welches Kind ist gefährdet?

Bei manchen Kindern bedeutet "Freizeit" nur noch, vor dem Computer zu sitzen. Ab wann dieses Verhalten gefährlich ist udn was Eltern dagegen tun können, erklärt die Sozialpädagogin Christina Schadt von der Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin, pad e. V. Weiterlesen

Online-Games & Co.

World of Warcraft, Counter Strike und Co. - für viele Jugendliche gehören solche Computerspiele fest zum Nachmittagsprogramm. Selbst Kinder haben oftmals Zugriff darauf und können schon nach kurzer Zeit nicht mehr von Tastatur oder Spielkonsole lassen. Für Eltern.de erklären Experten, was Sie beachten sollten, damit Ihr Kind nicht spielsüchtig wird. Weiterlesen

Onlinespielsucht: So schützen Sie Ihr Kind

Sobald Kinder oder Jugendliche längere Zeit im Internet unterwegs sind, stoßen sie früher oder später auf die Welt der Online-Spiele. Das ist nicht ganz ungefährlich, denn leicht verlieren sie den Bezug zur Realität und entwickeln eine Onlinespielsucht. Lesen Sie hier, wie Sie eine solche Spielsucht bei Kindern verhindern können. Elternwissen.com zeigt Eltern, wie man Strukturen der Spielsucht bei Kindern erkennt und was man dagegen tun kann. Weiterlesen
16 August 2010

Suchtexperten gegen Computer im Kindergarten

Die wachsende Zahl Computer in Kindergärten macht Suchtexperten Sorgen. "Viele Kinder haben bereits einen zu hohen Fernsehkonsum, da sollte die Kita eher gegensteuern und zeigen, was es in der realen Welt alles zu erleben gibt", sagte die Sozialpädagogin Birgit Grämke.
Weiterlesen
06 Juli 2010

Online-Sucht greift massiv um sich

Über 15 Prozent der Neuntklässler spielen laut einer aktuellen Studie exzessiv, also mehr als viereinhalb Stunden täglich, am PC.
Weiterlesen

Was Eltern wissen müssen

Für Kinder und Jugendliche lauern im Netz zahlreiche Gefahren: Sucht, Mobbing, Abzocke und pornografische Inhalte sind Risiken, vor denen Eltern ihre Schützlinge besser bewahren sollten. stern.de erklärt die größten Bedrohungen für Kinder im Netz und sagt, was Eltern dagegen tun können.
Weiterlesen
Kontakt: