.

Den richtigen Schulranzen finden


Der Kauf eines Schulranzens ist nicht immer eine einfache Angelegenheit, denn es gibt viele Punkte zu bedenken, wenn man das ideale Modell finden möchte. Klar ist, dass die Menge der benötigten Schulsachen ständig anwächst und das Gewicht eines durchschnittlichen gefüllten Schulranzens die von Orthopäden vorgeschlagene Höchstgrenze in nahezu allen Fällen weit überschreitet. 10-15 % des Körpergewichts des Trägers sollte ein Schulranzen maximal wiegen, um Schäden an Skelett und Muskulatur zu vermeiden, so die Empfehlung der Fachleute. Darüber kann ein Viertklässler mit einem durchschnittlichen Körpergewicht von 35 kg meistens nur lachen: Nicht selten wiegt seine Schultasche bereits 8 kg oder mehr.

Was man beim Kauf eines Schulranzens bedenken sollte

  • Das gewählte Modell sollte eine ergonomische Form, einen gepolsterten Rücken und weiche Schulterriemen besitzen.
  • Besonders für Grundschüler wichtig: Der Ranzen sollte am Rücken versteift sein und gut am Körper anliegen, um eine optimale Gewichtsverteilung zu ermöglichen. Schulrucksäcke sind erst ab etwa 12 Jahren empfehlenswert, wenn sich das Skelett des Kindes verfestigt hat.
  • Der Schulranzen sollte wasserdicht gebaut sein und über einen außen angebrachten Getränkehalter verfügen, um ein Durchnässen von Heften und Schulbüchern zu vermeiden.
  • Reflektierende Elemente sollten nicht fehlen. Sie sorgen dafür, dass ein Kind auch in der dunklen Jahreszeit von morgendlichen Autofahrern gesehen wird. Am besten orientiert man sich daran, ob der Schulranzen die DIN-Norm 58124 erfüllt.
  • Das gewählte Modell sollte ein möglichst niedriges Eigengewicht besitzen. Gute Schulranzen gibt es schon ab etwa 1.100 g Leergewicht.
  • Wichtig ist auch die Inneneinteilung: Mindestens zwei Hauptfächer sollte der Schulranzen besitzen, außerdem ein kleines Fach für Geld, Schlüssel und Busfahrschein. Das größte Fach, zur Unterbringung der Schulbücher, sollte sich nahe am Rücken befinden, um das Tragen zu erleichtern.
  • Wie stark ist die Muskulatur des Kindes und wie weit ist der Schulweg, der zu Fuß zurückgelegt werden soll? Ist das Kind eher zart gebaut und der Weg weit, sollte man überlegen, ob ein Schultrolley nicht die bessere Wahl wäre.
  • Last, but not least: Der Schulranzen sollte nicht nur funktional sein, sondern dem Kind auch gefallen. Oft sind baugleiche Modelle in vielen unterschiedlichen Designs erhältlich. Hierbei sollte man dem Kind ruhig ein Mitspracherecht einräumen, damit es seinen neuen Ranzen auch mag.

Um den richtigen Schulranzen für ihr Kind zu finden, empfehlen wir www.ranzen-berlin.de dort finden sie eine große Auswahl an verschiedenen Schulranzen.

Ähnliche Artikel


Ein Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Kontakt: