23 April 2010

Erste Sitzung Runder Tisch gegen Kindesmissbrauch.

Unter dem gemeinsamen Vorsitz der Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder, Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan fand am 23. April die erste Sitzung des Runden Tisches gegen Kindesmissbrauch statt. weiterlesen
22 April 2010

Mehr Informationen als die Stasi je hatte

Bei Facebook & Co geht es vor allem um Unterhaltung, Schadenfreude und Sex. Sorgen machen dem Informatikprofessor Hendrik Speck die persönlichen Daten, die die Nutzer den Betreibern bereitwillig übergeben.
Weiterlesen
21 April 2010

Massenphänomen Cyber-Mobbing: Rufmord im Internet setzt jeden fünften Jugendlichen unter psychischen Druck.

Die Anonymität im virtuellen Raum enthemmt Täter. Ein Großteil der Opfer schweigt, obwohl sie rechtliche Schritte unternehmen können - Ein peinlicher Schnappschuss, Bildmontagen, gefälschte Profile:  Täglich werden Menschen über Online-Portale, Chatrooms und Handys an den öffentlichen Pranger gestellt. weiterlesen

Verbraucherzentrale: Online-Gefahren für Jugendliche.

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein hat jetzt vor den Gefahren des Internets für Jugendliche gewarnt. Und die schleswig-holsteinische Verbraucherschutzministerin Dr. Juliane Rumpf hat angeregt, das Thema „Umgang mit dem Internet“ stärker in den Unterricht zu integrieren. Weiterlesen
14 April 2010

DKSB: Löschen und Sperren!

Der Deutsche Kinderschutzbund DKSB befürwortet Löschen und Sperren kinderpornographischer Internetseiten. Weiterlesen
13 April 2010

Facebook handelt verantwortungslos

“Die Verantwortung für die veröffentlichten Informationen muss beim Nutzer liegen”, sagt Richard Allan, Europalobbyist von Facebook im Interview mit stern.de. Er findet, die Quellen der Daten seien die Nutzer und nicht das Netzwerk. Doch so einfach kann man sich nicht aus der Verantwortung stehlen. Weiterlesen
12 April 2010

Sicher im Netz: Die besten Suchmaschinen für Kinder

"Gewöhnliche" Suchmaschinen wie Google oder Bing durchforsten das gesamte Internet nach möglicherweise interessanten Suchergebnissen. Dabei haben unerfahrene, minderjährige Internetnutzer häufig Probleme beim Erkennen und Ausfindigmachen von wenig vertrauenswürdigen Quellen oder Werbung. Die Kindersuchmaschinen schaffen hier durch ihre redaktionelle Vorauswahl Abhilfe. Die Seiten bieten zudem extra aufbereitete Nachrichten und Hintergrundinformationen sowie Tipps für das sichere Surfen im Internet. Einige Seiten werden von der Bundesregierung gefördert und bieten zudem Tipps für das sichere Surfen im Internet. weiterlesen

Was Eltern wissen müssen

Für Kinder und Jugendliche lauern im Netz zahlreiche Gefahren: Sucht, Mobbing, Abzocke und pornografische Inhalte sind Risiken, vor denen Eltern ihre Schützlinge besser bewahren sollten. stern.de erklärt die größten Bedrohungen für Kinder im Netz und sagt, was Eltern dagegen tun können.
Weiterlesen

SCHAU HIN! Spezial: Tipps zum Umgang mit Cybermobbing

Am 26. März strahlte KI.KA den Film „Netzangriff“ aus, in dessen Mittelpunkt Cybermobbing und seine Folgen stehen. Aus diesem Anlass bietet SCHAU HIN! ein umfangreiches Informationspaket an. Weiterlesen
06 April 2010

Gravierende Mängel bei Facebook, Stayfriends, Myspace & Co.

Soziale Online-Netzwerke werden immer wichtiger: Knapp ein Viertel der Deutschen nutzen sie regelmäßig, bei Jugendlichen liegt der Anteil sogar dreimal so hoch. Der Test (Stiftung Warentest 4/2010) zeigt jedoch: Facebook und Co. weisen erhebliche Mängel beim Datenschutz auf. Und sie machen es Hackern leicht, auf per­sönliche Daten ihrer Nutzer zuzugreifen. Weiterlesen
Kontakt: